· 

Angst trennt. Liebe heilt.

Zu allererst hoffe ich, dass es Dir und Deinen Lieben gut geht!

Sag kennst Du das auch?
All diese Informationen, sei es von den öffentlichen Medien, aber auch von Seiten und Personen die Bewusstsein schaffen möchten, lassen einen schon ein klein wenig nachdenklich werden. Wobei dies ja nicht unbedingt negativ ist, denn ich denke, dass es an der Zeit ist nachzudenken.

Genau aus diesem Grund, habe auch ich mich dazu entschieden etwas für Dich zu schreiben. Ich möchte Dir meine persönliche Sicht der Dinge erläutern und damit vielleicht die ein oder andere Hilfestellung geben.

Die Berichte der öffentlichen Medien lese ich nur mehr wenig. Ich habe gemerkt, dass es mir nicht gut tut, wenn ich mich ständig darüber informiere, was es denn wieder Neues gibt. Vor COVID-19 habe ich schon lange überhaupt keine Nachrichten mehr geschaut oder gelesen. Aber es macht derzeit definitiv Sinn, ab und an mal nachzulesen. Schon alleine wegen der ständigen neuen Beschlüsse durch die Regierung. Und es macht übrigens auch Sinn die von der Regierung vorgegebenen Maßnahmen zu befolgen!!! Dies möchte ich Dir wirklich sehr ans Herz legen, da Du damit Leben retten kannst!

Eines weiß ich gewiss:

Panik und Angst sind auf jeden Fall keine Lösung! Und sie sind auch keine guten Begleiter in meinem oder Deinem Leben!

Wichtig ist, dass wir gesunde bleiben! Dass Du gesund bleibst! Und dafür benötigst Du ein starkes Immunsystem. Für dieses kannst Du tatsächlich selbst jeden Tag eine ganze Menge tun!

Stärken - oder auch schwächen - können wir es durch unsere Emotionen, unsere Gedanken und natürlich auch durch unsere Lebensweise.

Im Moment wird unser Immunsystem ganz schön auf die Probe gestellt.
Nämlich von einem kleinen grippeähnlichen Virus Namens COVID-19, der uns teilweise sehr viel Angst macht. Er beeinflusst unsere Emotionen. Dies tun auch die Medien und auch unser Umfeld beeinflusst uns möglicherweise negativ.

Was Du wahrscheinlich ohnehin schon weißt ist, dass es in jedem menschlichem System ganz viele Viren- und Bakterienstämme gibt. Diese sind auch wichtig und notwendig. Schaden können Dir Viren und Bakterien aber nur dann, wenn Dein Immunsystem stark belastet - also Dein Körper geschwächt ist.

Negative Emotionen, wie zum Beispiel Angst und Panik, schwächen Deinen Körper sogar enorm.
Aber auch ungesunde Ernährung und Mangel an Bewegung.

Was die Ernährung betrifft, musst Du auch wissen, dass Zucker das perfekte Nährmittel für Viren und Bakterien ist. Weitere Infos dazu findest Du im Internet.

Was Du jetzt also für Dich tun kannst:

  • Achte auf gesunde vitaminreiche Ernährung.
  • Geh an die frische Luft wenn das Wetter es zulässt,
  • oder mach Zuhause Sport, Yoga oder Entspannungseinheiten wie Meditation. Es gibt so viele kostenlose Videos und Anleitungen im Netz.
  • Gönn Dir ausreichend Ruhe und Schlaf.
  • Tu Dinge die Du liebst.
  • Zeige Deinen Lieben wie gern Du sie hast. Nimm sie in den Arm, wenn Du kannst! Liebevolle Berührungen stärken nachweislich unser Immunsystem!
  • Achte auf Deine Gedanken und Emotionen! Wie denkst Du gerade über die derzeitige Situation? Bist Du entspannt oder gestresst? Hast Du Angst? Übe Dich in Liebe, Freude und Dankbarkeit. Wenn Du positiv denkst, erhöhst Du damit Deine Schwingung.

 
Angst war ja leider auch schon vor der "Corona-Krise" ein großes Thema in unserer Welt. Unglaublich viele Menschen haben Ängste. Verlustangst, Bindungsängste, Angst vor Krankheiten, Existenzängste, Angst vor Ablehnung, ... dies sind nur ein paar Beispiele.

Und vielleicht weißt Du schon, dass Angst Dich daran hindert, weiterhin klar denken zu können oder konstruktive Entscheidungen zu treffen! Sie trennt Dich ab ... von Allem ... von Dir selbst, von anderen, von der Liebe! Denn Angst ist das Gegenteil von Liebe! Angst schwächt - Liebe heilt!

Vianna Stibal, die Gründerin von ThetaHealing, hat mal gesagt:

"Wenn gähnen ansteckend ist, wieso sollte die Liebe nicht auch ansteckend sein."

Gerade denke ich ganz groß!
Was wäre die Welt wohl ohne Angst? Und vielleicht magst Du Dir dieses Bild auch gleich mal vorstellen. Ich lade Dich ganz herzlich dazu ein. Wunderschön oder?
Eine Welt, in der die Menschen keine Angst mehr haben. Eine Welt in der Frieden und die Liebe herrscht! Genau DAS ist es doch, was wir uns alle wünschen.

Als ThetaHealing-Coach darf ich immer wieder Klientinnen mit Angst-Themen unterstützen. Wie wichtig es ist, negative Gefühle aufzulösen und den Körper in (emotionale) Balance zu bringen bzw. zu halten, habe ich Dir gerade in meinem Artikel erklärt. Mein Rat ist also, wenn Du Ängste hast, Dir bitte die Themen hinter Deiner Angst genau anzuschauen. Mit welcher Methode auch immer. Es gibt viele wundervolle Techniken! :-)

 

Und wie ich auch vorhin schon angesprochen habe, ist die Ernährung ein ebenso wichtiger Faktor. Neben halbwegs gesundem Essen (auch ich schaff es nicht immer) unterstütze ich meinen Körper mit natürlichen, wertvollen und nachhaltigen Nahrungsergänzungsmittel und reinen therapeutischen ätherischen Ölen. Sie wirken auf allen Ebenen. Fördern die emotionale Stabilität und stärken so zusätzlich mein Immunsystem. Wenn Du zu den einzelnen Produkten nähere Infos haben möchtest, schreib mir gerne eine Nachricht über Facebook oder Instagram.

 

Meine liebe ThetaHealing-Kollegin Tatjana hat in Ihrem neuesten Blogartikel erklärt, was es aus energetischer Sicht bedeutet, wenn Dich eine Viruserkrankung erwischt bzw. was ein Mangel an Vitaminen bedeutet. Nachfolgend darf ich zwei Passagen zitieren:

 

1 „Im ThetaHealing lernen wir, dass sich Viren stark an Selbstwertthemen binden. Dazu kommen auch Groll- und Angst-Themen. Immer, wenn meine Klienten mit ihrer Virus-Beschwerde zu mir kamen, landeten wir in einem Wertethema bzw. Minderwertigkeitsgefühl.“
 

2 „Die Viren zeigen uns, wie stark wir sind. Ob unser Immunsystem kraftvoll genug ist, um die Eindringlinge bekämpfen zu können. Sie lehren uns, mehr Vitamine aufzunehmen, um einen gesunden Körper zu haben. Vitamine werden im ThetaHealing symbolisch als Liebe bezeichnet. Wenn ein Körper Mangel an Vitaminen hat, dann hat er einen Mangel an Liebe. Aus dieser Corona Situation können wir eigentlich einen allgemeinen Zustand der Menschheit ablesen. Die Leute haben einen Mangel an Liebe im Körper. Sie haben ihren Wert verloren – oder hatten ihn nie. Sie können nicht NEIN sagen oder für sich einstehen.

Warum das alles passiert ist?

Nun, ich kann mich hier jenen anschließen, die meinen, dass unsere Erde eine Ruhepause benötigt. Denn auch ich finde es wundervoll, dass sie sich bereits wieder erholt. Dass die Luft besser und das Wasser klarer wird. Dass man mehr Sterne sieht! Das alles sind ganz tolle Nachrichten.

 

Aber auch Tatjanas Sicht teile ich absolut. Denn viele Menschen haben einen Mangel an Liebe in sich. Sie wissen nicht mehr, wie wertvoll sie eigentlich sind.

Darum möchte ich Dich heute gerne daran erinnern, dass Du ein ganz wunderbarer Mensch bist! Ein Mensch der – so wie jeder andere auch – Liebe verdient hat. Vor allem aber von Dir selbst. Ich bitte Dich, sei achtsam und liebevoll mit Dir. Steh für Dich ein. Löse Deine Ängste. Verzeihe Dir und anderen.

 

All das wird Dir helfen! All das hilft Deiner Seele und somit deinem ganzen Körper!

 

Wenn Du Dir Unterstützung von mir wünscht, melde Dich gerne bei mir.

 

Bis dahin wünsche ich Dir alles Liebe!

Daniela

 

 

 

1 + 2: Tatjana Bambulovic – 20.03.2020 / https://tatjanabambulovic.de/blog/

Kommentar schreiben

Kommentare: 0